Verteilersäulen - Systembeschreibung

Baureihe 142, 162 eckig

Werkstoff

  • Glasfaserverstärktes Polyester FS 833.5 nach DIN EN 14598 (DIN 16913)

Gehäuse

  • Im Rippendesign, plakatfeindlich
  • Einfaches Austauschen von defekten Gehäuseteilen
  • Hohe Recyclingfreundlichkeit durch Vermeidung von eingepressten Metallteilen

Farbe

  • Ähnlich RAL 7035, lichtgrau

Schutzart

  • IP44

Abmessungen

  • Siehe Ausführungsvarianten

Schließung

  • Einfachschließung, ein Profilhalbzylinder ist eingebaut
  • Doppelschließung auf Anfrage

Tür

  • Stecktür

Sockel

  • Gehäuse und Sockel bilden eine Einheit
  • Auf Wunsch mit Bodenrost

Fundament

  • Zur Vermeidung einer inneren Betauung des Gehäuses hat es sich als zweckmäßig erwiesen, nach der Montage das Fundament im Inneren bis zur Höhe der Kabelbefestigungsschiene aufzufüllen.
  • Als Füllmaterial verwenden Sie Sockelfüller (25 l-Sack, Artikel-Nr. 95075), die Füllhöhe sollte ca. 200 – 300 mm betragen.
    Benötigte Menge:
    für Baureihe 142, 162 = 1 Sack

Einbauten

  • Auf Wunsch Verteilerfeld

Hutschienen als PE-Leiter
Hutschienen aus Stahl dürfen als Verbindung für Schutzleiter-Reihenklemmen mit direkter Kontaktierung verwendet werden. Schutzleiter-Reihenklemmen, die auf eine Hutschiene aus Stahl mit direkter Kontaktierung montiert werden, müssen der DIN VDE 0611-3 entsprechen. Werden Hutschienen als PEN-Leiter eingesetzt, müssen sie aus Cu bzw. Al sein (DIN VDE 0100-540. Abschnitt C.3).

Baureihe 115, 135 rund

Werkstoff

  • Glasfaserverstärktes Polyester FS 833.5 nach DIN EN 14598 (DIN 16913) mit Recyclat

Gehäuse

  • Im Rippendesign, plakatfeindlich
  • Hohe Recyclingfreundlichkeit durch Vermeidung von eingepressten Metallteilen

Farbe

  • Ähnlich RAL 7035, lichtgrau in Granit-Struktur

Schutzart

  • IP44

Abmessungen

  • Siehe Ausführungsvarianten

Schließung

  • Einfachschließung, ein Profilhalbzylinder ist eingebaut
  • Doppelschließung auf Anfrage

Tür

  • Stecktür

Sockel

  • Gehäuse und Sockel bilden eine Einheit
  • Auf Wunsch mit Bodenrost

Fundament

  • Zur Vermeidung einer inneren Betauung des Gehäuses hat es sich als zweckmäßig erwiesen, nach der Montage das Fundament im Inneren bis zur Höhe der Kabelbefestigungsschiene aufzufüllen.
  • Als Füllmaterial verwenden Sie Sockelfüller (25 l-Sack, Artikel-Nr. 95075), die Füllhöhe sollte ca. 200 – 300 mm betragen.
    Benötigte Menge:
    für Baureihe 115, 135 = 1 Sack

Einbauten

  • Montageplatte

Hutschienen als PE-Leiter
Hutschienen aus Stahl dürfen als Verbindung für Schutzleiter-Reihenklemmen mit direkter Kontaktierung verwendet werden. Schutzleiter-Reihenklemmen, die auf eine Hutschiene aus Stahl mit direkter Kontaktierung montiert werden, müssen der DIN VDE 0611-3 entsprechen. Werden Hutschienen als PEN-Leiter eingesetzt, müssen sie aus Cu bzw. Al sein (DIN VDE 0100-540. Abschnitt C.3).

Baureihe 152, 155, 157, 172, 175, 177, 202, 205, 207

Werkstoff

  • Glasfaserverstärktes Polyester FS 833.5 nach DIN EN 14598 (DIN 16913)

Gehäuse

  • Im Rippendesign, plakatfeindlich
  • Einfaches Austauschen von defekten Gehäuseteilen
  • Hohe Recyclingfreundlichkeit durch Vermeidung von eingepressten Metallteilen

Farbe

  • Ähnlich RAL 7035, lichtgrau

Schutzart

  • IP44

Abmessungen

  • Siehe Ausführungsvarianten

Lüftung

  • Die Belüftung erfolgt über labyrinthartig ausgebildete Lüftungskanäle. Sie verhindern das Eindringen von Fremdkörpern und sind stochersicher.

Schließung

  • 3-Punkt-Basküleverschluss
  • Leerschränke und Schränke mit Montageplatte: eingebaute Doppelschließung mit einem Profilhalbzylinder
  • Schränke mit Sammelschienensystem: Einfachschließung

Tür

  • Mit Scharnier

Sockel

  • Gehäuse und Sockel bilden eine Einheit
  • Auf Wunsch mit Bodenrost

Fundament

  • Zur Vermeidung einer inneren Betauung des Gehäuses hat es sich als zweckmäßig erwiesen, nach der Montage das Fundament im Inneren bis zur Höhe der Kabelbefestigungsschiene aufzufüllen.
  • Als Füllmaterial verwenden Sie Sockelfüller (25 l-Sack, Artikel-Nr. 95075), die Füllhöhe sollte ca. 200 – 300 mm betragen.
    Benötigte Menge:
    für Baureihe 152, 172, 202 = 1 Sack
    für Baureihe 155, 175, 205 = 2 Sack
    für Baureihe 157, 177, 207 = 3 Sack

Einbauten

  • Auf Wunsch Verteilerfeld
  • NH-Sicherungsleiste Größe 2
  • NH-Sicherungsleiste Größe 00

Hutschienen als PE-Leiter
Hutschienen aus Stahl dürfen als Verbindung für Schutzleiter-Reihenklemmen mit direkter Kontaktierung verwendet werden. Schutzleiter-Reihenklemmen, die auf eine Hutschiene aus Stahl mit direkter Kontaktierung montiert werden, müssen der DIN VDE 0611-3 entsprechen. Werden Hutschienen als PEN-Leiter eingesetzt, müssen sie aus Cu bzw. Al sein (DIN VDE 0100-540. Abschnitt C.3).