The history of ABN

ABN by Schneider Electric steht seit über 60 Jahren für Qualität, Kompetenz und Innovation Made in Germany
im Bereich Zählerplatz- und Verteilertechnik

Mit einer langen Tradition, einer Vielzahl an Patenten und kundenspezifischen Lösungen blickt ABN auf eine dynamische Erfolgsgeschichte zurück. Beginnend als Ein-Mann-Betrieb für Elektroinstallationen zum zukunftsorientierten Hersteller für hochwertige Zählerplatz- und Verteilersysteme.

ABN ist eine etablierte Marke und hat Millionen Wohn- und Gewerbegebäude mit Elektroanlagen ausgerüstet. Mit wegweisenden Innovationen und einer durchgängig geprüften und verständlichen Technik wird ABN auch zukünftig die Wünsche des Marktes erfüllen und bildet die Basis für eine gemeinsam "elektrisch" gestaltete Zukunft!

1947

Der damals 34-jährige Familienvater und Elektromeister Albert Braun gründet mit seiner Frau Paula Braun in Neuenstadt das Unternehmen als Elektrofachgeschäft.

1951

Sohn Werner Braun tritt dem Familienunternehmen bei. Aufgrund florierender Geschäfte wird der Wohn- und Zweckbau neu erschlossen. Zählerplätze werden optisch und sicherheitstechnisch verbessert. Elektroinstallationen und kundenspezifische Lösungen von Albert und Werner Braun sind auf dem Markt sehr gefragt und bekannt.

1962

Die ersten ABN-Zählerschränke mit Sicherheitsstandards werden installiert. Zählerplätze wurden bis dahin in Holzkästen untergebracht; neue Vorschriften der Gebäudebrand-Versicherer ebnen den Weg. Zur selben Zeit wird der ABN-Verteilerbau gegründet.

1970

Nach einer gewaltigen Überflutung des Betriebsgeländes kommt es zur Betriebsverlagerung und ein neues Werk wird gebaut. Als einer der ersten von fünf Herstellern erfüllt ABN mit Zähler- und Verteilerschränken die Bedingungen für das VDE-Prüfzeichen. Werner Braun übernimmt neun Jahre später das Unternehmen und gründet die ABN Werner Braun GmbH.

1982

Ein Kooperationsvertrag mit der branchenverwandten Firma May & Steffens wird geschlossen, um gemeinsame Potenziale der Entwicklung zu stärken. Das neue Zählerschranksystem KURA und das typgeprüfte Verteilersystem FIKS kommen auf den Markt.

1997

Die Märkte der neuen Bundesländer werden erschlossen, Niederlassungen gegründet und in neue Produktionshallen mit automatischer Gehäusefertigung investiert. Das neue System PROFIKS ist Wegweiser für die modulare Lieferform für Zählerplatz- und Verteilerschränke. Komplette Felder oder Baugruppen lassen sich beliebig kombinieren.

2007

Die ABN Werner Braun GmbH wird umfirmiert zur ABN Braun AG. Durch die Übernahme von GEYER wird ABN zum Komplettanbieter für Indoor- und Outdoor-Lösungen.

2012

ABN investiert in den Standort Neuenstadt, erweitert das Werk und eröffnet das Schulungs- und Kundenkompetenzzentrum.

2017

Die ABN Braun AG wird Tochtergesellschaft von Schneider Electric und wird zur ABN GmbH by Schneider Electric. Zusammen mit Schneider Electric, Merten und Ritto verbinden sich die Marken zu einer Komplettlösungskompetenz.